DIE BINDEGEWEBEMASSAGE

„Die Gesundheit ist nicht alles, aber alles ist nichts ohne die Gesundheit."
(Arthur Schopenhauer)

Die Bindegewebemassage ist eine äußerst effektive Methode, die man anwendet, um gezielt bestimmte Organe im Körper zu beeinflussen. Sie nützt den cuto-visceralen Reflexbogen aus, um ihre verblüffenden Wirkungen zu erzielen.

DER CUTO-VISCERALE REFLEXBOGEN
Die aus der Wirbelsäule austretenden Nervenstränge teilen sich in Fasern, die die Organe versorgen, in solche die Muskelabschnitte, Knochenteile, bestimmte Blutgefäße und Hautsegmente versorgen. Auf diese Weise lässt sich jedem Hautsegment am menschlichen Körper ein Organ, eine Muskelgruppe, etc. zuordnen. Durch geeignete Reizsetzung im Bindegewebe der Haut kann der Masseur Einfluss auf alle Teile des Körpers nehmen.
Diese Technik, die vor allem für den klinischen Einsatz erforscht wurde, kann auch hervorragend als präventive Maßnahme angewendet werden. Bei speziellen Beschwerden ist die Rücksprache mit einer Ärztin notwendig.
Achtung! Die Bindegewebemassage entfaltet ihre oftmals verblüffende Wirkung nur, wenn sie wie in einer Kur in kurzen Abständen wiederholt wird. Es sind 12 Sitzungen empfohlen, die innnerhalb von 3 bis längstens 4 Wochen absolviert werden müssen. Die ersten Behandlungen dauern etwa 20 Minuten, die letzteren je nach Aufgabenstellung etwa 40 Minuten.

Bindegewebemassage
Dauer: 20 bis 40 Minuten
Preis: € 352,- für 12 Behandlungen

(Die Preisangabe ist im Jahr 2013 gültig.)