MAMAMAssage

Babys sind lieb und Babys sind anstrengend.
Babys sind leicht und Babys können sagenhaft schwer sein.
Mamas sind lieb und strengen sich an.
Mamas haben’s manchmal schwer und nehmen’s meist leicht.

Dadurch, dass sich der Bauch und die Brust vergrößern, wird die Statik ihres Körpers stark verändert. Die Lendenwirbelsäule neigt in dieser Zeit dazu, eine Superlordose (= Hohlkreuz) zu bilden. Außerdem tritt durch die außergewöhnliche Flüssigkeitsansammlung im Bauchraum eine sehr starke Beanspruchung des Bindegewebes auf. In dieser Zeit entstehen oft Probleme der Beinvenen, Orangenhaut und so genannte Schwangerschaftsstreifen.

Mit der Geburt ändert sich die Situation schlagartig. Jetzt ist die hauptsächliche außergewöhnliche Belastung nicht mehr im Bauch lokalisiert, sondern in den Brüsten. In dieser Zeit bilden sich häufig Superkyphosen (=Buckel) der Brustwirbelsäule, die meist vorübergehend sind. 

Das Baby, das von Tag zu Tag schwerer wird, will getragen werden, oft mehrere Stunden am Tag. Da hierbei fast jede Frau eine bevorzugte Seite hat, werden die Gewichtsverhältnisse ihres Körpers nunmehr seitlich verzogen. Sehr oft entstehen dadurch Skoliosen (= seitliche Wirbelsäulenverkrümmungen), die langfristig zu sehr schmerzhaften Beschwerden führen können. 

Hoch wirksame Maßnahmen, um die belastenden Nebenwirkungen von Schwangerschaft und der Zeit danach hintan zu halten sind Massagen und sinnvolle sportliche Betätigung sowie aromatherapeutische Begleitung. Es gibt diverse Methoden, um in dieser Zeit gezielte Hilfestellungen zu geben:

Lymphdrainagen entlasten das beanspruchte Unterhautbindegewebe der Beine und des Bauches,  wodurch die Chance verringert wird, dass es zu später unangenehmen Rissbildungen im Bindegewebe kommt. Außerdem entlastet sie deutlich die Venen der Beine und des gesamten Bauch-Beckenraumes.

Klassische Gesundheitsmassagen sind ein hervorragendes präventives Mittel gegen alle Veränderungen der Wirbelsäule, die durch Überbelastungen hervorgerufen werden. Auch mit ihr kann der Fachmasseur gezielt den Stoffwechsel im Bindegewebe verbessern. 

Fußreflexzonenmassagen wirken, von einem guten Therapeuten ausgeführt, sehr gezielt auf die verschiedensten Strukturen des Körpers.

Ihre Ärztin und ihr Fachmasseur werden Sie gerne beraten.
Das INSTITUT ANDREAS LEIMER erreichen Sie unter der Telefonnummer 0676-3525251 oder per E-Mail.
Fragen Sie bei einem Besuch in unserem Institut nach unserem Informationsblatt
"Ätherische Öle in der Schwangerschaft"! 

Vergessen Sie auch nicht:

Gymnastik ist die beste Methode, um die Muskeln zu stärken.

Ein gesunder, kräftiger Mensch ist vorübergehenden Belastungen, wie die Schwangerschaft eine ist, besser gewachsen, als ein kränkelnder, schwacher. Die Freude, ein Baby zu haben, ist gewiß viel größer, wenn sie nicht durch Schmerzen getrübt wird.

zurück