Rosengeranie - Pelargonium graviolens

ROSENGERANIE - DAS KRAUT DES FRIEDENS

Geranienöl hat einen wunderbar erhebenden und zugleich beruhigenden, blumigen Duft. Ist besonders geeignet für die Haut und hilft uns durch die aromatische Wirkung von negativen Erinnerungen zu befreien. Traditionell wurde es zur Unterstützung des Kreislauf-, Atmungs-, Fortpflanzungs-, und Nervensystems angewendet. Als besondere Stärke wird seine belebende Wirkung auf Gewebszellen angesehen.

"Ich bin ausgeglichen und zufrieden mit mir und der Welt."

Aus den unzähligen Duftgeraniensorten werden ätherische Öle destilliert, welche Sorte das ätherische Öl ausmacht, klärt die genaue botanische Definition. Die unterschiedlichen Sorten haben unterschiedliche chemische Ausrichtungen und damit unterschiedliche Wirkungsweisen auf Körper, Seele und Geist. Gewonnen werden die ätherischen Öle durch Wasserdampf-Destillation der Blätter.

Die Rosengeranie (Pelargonium graveolens) ist mit ihrem rosenähnlichen Duft die bekannteste Sorte. 

Ihr Öl ist sehr komplex, da es über 200 Inhaltsstoffe hat. Es erinnert durch den hohen Gehalt an Citronellol und Geraniol ein wenig an Rosenöl. 

Geranium wurde über Jahrhunderte hinweg für die Regeneration und Heilung der Haut verwendet. Es entwickelt seine Stärke auf der Haut, heilt und desinfiziert wunde Haut, lindert Schmerzen, lässt Gürtelrose verschwinden und blaue Flecken abklingen.

Rosengeranie hilft, sich von negativen Erinnerungen zu lösen und erleichtert nervöse Spannungen. 

Es balanciert die Emotionen, hebt den Geist und unterstützt Friedfertigkeit, Wohlbefinden und Hoffnung. 

Körperliche Wirkungen:
antispasmotisch, antioxidativ, antitumoral, entzündungshemmend, Blutstillend, antibakteriel, antifungal, verbessert den Blutfluss, stimuliert Leber und Pankreas, erweitert die Gallenröhren für die Leberreinigung Geschwächtes Immunsystem, Herz- und Kreislauf-Beschwerden ohne organische Ursache, Hämorrhoiden, Lymphstau,  Wundreiben, Wundliegen, Bluterguss, Insekten- und Parasitenabwehr, Feuchtblattern, Gürtelrose, Vaginalpilz, Narbenpflege

Emotionale Wirkungen:
Psychisch Stärkend, harmonisierend, ausgleichend, „herztröstend“ Stress, Stressbegleitung

Kosmetische Wirkungen:
Hilft fettige Haut zu reinigen; vitalisiert die Hautzellen Strapazierte Haut, Stresshaut, Akne, Fußpilz,
„diabetischer Fuß“

TIPP: 
Da Geranie die Regeneration von Hautzellen unterstützt und heilend wirkt, eignet sie sich gut zur Behandlung von Narben: 8 Tropfen Geranie, 4 Tropfen Narde, je 3 Tropfen Myrrhe und Immortelle auf 50 ml Hagenbuttenkernöl. 

Quellen:
Essential Oil Desk Reference (Dr. Gary Young ND) www.wikipedia.de,
Praxis Aromatherapie (Monika Werner, Ruth von Braunschweig)
Newsletter der www.Aromaakademie.com

Sie können Rosengeranienöl bei uns kaufen, indem Sie uns ein E-Mail senden, anrufen oder nach Vereinbarung in unser Institut kommen.

Hier finden Sie die Preise für unverfälschte ätherische Öle.

zurück